Vorträge

> Prof. Dr. Julia Knopf
  1. Digi­tal rea­ding offers: Pic­ture book apps in early childhood edu­ca­tion. World Prin­ci­pal Con­fe­rence, Peking (2019) (in Vorbereitung)
  2. Digi­tal inno­va­tions for the kin­der­gar­ten: Con­crete exam­ples with aug­men­ted and vir­tual rea­lity. World Prin­ci­pal Con­fe­rence, Peking (2019) (in Vorbereitung)
  3. Pos­si­bi­li­ties for Desi­gning Smart Learning Environ­ments in early childhood edu­ca­tion. World Prin­ci­pal Con­fe­rence, Peking (2019) (in Vorbereitung)
  4. Digi­ta­les Ler­nen und beruf­li­che Bil­dung. Bil­dungs­werk der Nie­der­säch­si­schen Wirt­schaft, Han­no­ver (2019) (in Vorbereitung)
  5. Schule im digi­ta­len Zeit­al­ter: Chan­cen für das Leh­ren und Ler­nen. Netz­werk­tag des Berufswahl-SIEGELs (BDA / Die Arbeit­ge­ber), Ber­lin (2019) (in Vorbereitung)
  6. #read 2019! — Lesen im digi­ta­len Wan­del. Eröff­nungs­vor­trag zum Herbst­se­mi­nar des Arbeits­krei­ses Jugend­li­te­ra­tur (AKJ), Würz­burg (2019) (in Vorbereitung)
  7. #read 2030! — Lesen im digi­tal Wan­del. Abschluss­vor­trag zum Herbst­se­mi­nar des Arbeits­krei­ses Jugend­li­te­ra­tur (AKJ), Würz­burg (2019) (in Vorbereitung)
  8. Kurz, kür­zer, Tiny Tales. Zum Ein­satz von Kür­zest­ge­schich­ten im Lite­ra­tur­un­ter­richt der Pri­mar– und Sekun­dar­stufe (gem. mit A.-K. Mül­ler). Work­shop im Rah­men des 26. Deut­schen Ger­ma­nis­ten­ta­ges, Saar­brü­cken (2019) (in Vorbereitung)
  9. Eine Frage der Zeit?” – Visua­li­sie­run­gen und Reprä­sen­ta­tio­nen von Zeit in Print-, audio­vi­su­el­len und digi­ta­len Medien (gem. mit J. Eckle und A.-K. Mül­ler). Work­shop im Rah­men des 26. Deut­schen Ger­ma­nis­ten­ta­ges, Saar­brü­cken (2019) (in Vorbereitung)
  10. Kurz und digi­tal. Kleine digi­tale For­men, deren Zeit abläuft: Instagram-Storys, Snap­chat und WhatsApp-Statusmeldungen (gem. mit J. Mos­bach und M. Nagel). Work­shop im Rah­men des 26. Deut­schen Ger­ma­nis­ten­ta­ges, Saar­brü­cken (2019) (in Vorbereitung)
  11. Didaktisch-methodische Erfor­der­nisse. Gibt es tat­säch­lich digi­ta­les Ler­nen? Kura­to­rium der deut­schen Wirt­schaft für Berufs­bil­dung, Düs­sel­dorf, (2019)
  12. Digi­tale Medien und Spra­chen­ler­nen. Trai­nings­sys­teme, Apps & Co. Sym­po­sium „Spra­che und Digi­ta­li­sie­rung”. Ber­gi­sche Uni­ver­si­tät Wup­per­tal, Wup­per­tal (2019)
  13. Digi­tal. Inno­va­tiv. Kon­kret. Digi­ta­les Ler­nen ent­lang der lebens­lan­gen Bil­dungs­kette, Kom­pe­tenz­zen­trum Leh­rer­bil­dung der Uni­ver­si­tät Vechta, Vechta (2019)
  14. Digi­tale Inno­va­tio­nen. Ver­mitt­lung von Medi­en­kom­pe­ten­zen im jahr­gangs­über­grei­fen­den Unter­richt, Minis­te­rium für Schule und Bil­dung Nordrhein-Westfalen, Her­de­cke (2019)
  15. Wischen. Tip­pen. Lesen. Digi­tale Lese­an­ge­bote. Kom­pe­tenz­zen­trum Leh­rer­bil­dung, Vechta (2019)
  16. Schrei­ben — ana­log UND digi­tal. Inno­va­tive Ansätze. Kom­pe­tenz­zen­trum Leh­rer­bil­dung, Vechta (2019)
  17. Lese­kom­pe­ten­zen mit digi­ta­len Medien för­dern — im mehr­spra­chi­gen Kon­text, 1. Deutsch-Französischer Spra­chen­leh­rer­tag, Metz (2019)
  18. Bil­dung braucht digi­tale Kom­pe­ten­zen, Forum „didacta aktu­ell”, didacta, Köln (2019)
  19. Zukunft-Kompetenzen, Forum „didacta digi­tal”, didacta, Köln (2019)
  20. Her­aus­for­de­run­gen der Digi­ta­li­sie­rung für das gesunde Auf­wach­sen von Kin­dern, Bund für Lebens­mit­tel­recht und Lebens­mit­tel­kunde, Ber­lin (2019)
  21. Fach­di­dak­tik Deutsch im Kon­text der Digi­ta­li­sie­rung — Kom­pe­tenz­tage Grund­schule, Zen­trum für Leh­rer­bil­dung, Müns­ter (2019)
  22. Digi­ta­li­sie­rung gestal­ten. Der Bei­trag der Didak­tik, Sym­po­sion „Frauen. Wis­sen­schaft. Digi­ta­li­sie­rung.”, Uni­ver­si­tät des Saar­lan­des (2019)
  23. Digi­ta­les Ler­nen und beruf­li­che Bil­dung, „Zukunfts­fo­rum länd­li­che Ent­wick­lung”, Inter­na­tio­nale Grüne Woche, Ber­lin (2019)
  24. Bil­dung in der digi­ta­len Welt — Vor­aus­set­zun­gen und Bedin­gun­gen für eine gelun­gene Bil­dungs­bio­gra­fie von der Kita bis in die Berufs­aus­bil­dung”, 2. Bil­dungs­kon­fe­renz Süd­nie­der­sach­sen, Göt­tin­gen (2018)
  25. Digi­tale Medien im Unter­richt — eine fach­di­dak­ti­sche Her­aus­for­de­rung für den Deutsch­un­ter­richt in Grund– und Mit­tel­schu­len, Regie­rung von Oberfranken/Erziehung, Unter­richt, Qua­li­täts­si­che­rung, Bil­dungs­kon­gress, Bad Staffelstein/Vierzehnheiligen (2018)
  26. Wege zur Mehr­spra­chig­keit im Grenz­raum, Ring­vor­le­sung „För­de­rung des Umgangs mit Hete­ro­ge­ni­tät und Indi­vi­dua­li­sie­rung im Unter­richt”, Uni­ver­si­tät des Saar­lan­des (gem. mit Prof. Dr. C. Polzin-Haumann und A. Funk) (2018)
  27. Didak­ti­sche Per­spek­tive des Ein­sat­zes von Aug­men­ted und Vir­tual Rea­lity im Bil­dungs­kon­text am Bei­spiel Schule, Uni­ver­si­tät Ros­tock (2018)
  28. Tech­no­lo­gie mit Poten­tial: Aug­men­ted Rea­lity im Deutsch­un­ter­richt, Koblen­zer E-Learning-Tage, Koblenz (2018)
  29. Digi­tale Medien — Zur Zukunft des Lesens und Schrei­bens, Deut­scher Ger­ma­nis­ten­ver­band, Leip­zig (2018)
  30. Digi­ta­li­sie­rung und Bil­dung — Anfor­de­run­gen an digi­tale Lern­me­dien im Deutsch­un­ter­richt, Klett und Bal­mer Ver­lag, Zürich (2018)
  31. Kom­pe­tent. Selbst­be­stimmt. Digi­tal. Kin­der und Jugend­li­che auf das Leben in der digi­ta­len Welt vor­be­rei­ten., Panel Dis­cus­sion (u.a. gem. mit Prof. Dr. mult. W. Fthen­akis, Mode­ra­tion: J. Hofer), Forum Digi­tal, Didacta Bil­dungs­messe, Han­no­ver (2018)
  32. Didak­ti­sche Inno­va­tio­nen — Digi­tale Tech­no­lo­gien für die Aus– und Wei­ter­bil­dung (gem. mit Prof. Dr. O. Tho­mas), Didacta Bil­dungs­messe, Han­no­ver (2018)
  33. Anfor­de­run­gen an digi­tale Assis­tenz­platt­for­men für Lehr­kräfte, Bei­rats­sit­zung Lern­welt Saar, Saar­brü­cken (2018)
  34. So gelingt die Digi­ta­li­sie­rung der Bil­dung!, Zukunfts­fo­rum Bil­dung, IHK Saar­land, Saar­brü­cken (2017)
  35. Digi­tale Medien im Unter­richt – Eine didak­ti­sche Her­aus­for­de­rung, MINT-EC Schul­lei­ter­ta­gung, Kai­sers­lau­tern (2017)
  36. Chan­cen der Digi­ta­li­sie­rung: Wel­che Mög­lich­kei­ten eröff­nen sich für die Leh­rer­bil­dung? Werk­statt. bpb | Bun­des­zen­trale für poli­ti­sche Bil­dung, Ber­lin (2017)
  37. Digi­ta­li­sie­rung in den Fach­di­dak­ti­ken: Mög­lich­kei­ten und Her­aus­for­de­run­gen, Digi­ta­li­sie­rungs­fo­rum Saar (AG Bil­dung und Kul­tur), Saar­brü­cken (2017)
  38. Bil­dung Digi­tal aus Sicht der Fach­di­dak­ti­ken“, Vor­trag im „Prunch“ des Fach­be­reichs Infor­ma­tik, Saar­brü­cken (2017)
  39. Sprach­li­che Viel­falt för­dern, nut­zen und gestal­ten, Ring­vor­le­sung: Bunte Viel­falt im Klas­sen­zim­mer — Her­aus­for­de­rung Hete­ro­ge­ni­tät (Ver­bund­pro­jekt: SaLUt), Saar­brü­cken (2017)
  40. Medi­en­bil­dung in der Kita, Aka­de­mie für Inno­va­tive Bil­dung und Manage­ment Heilbronn-Franken, Heil­bronn (2017)
  41. Wie wird Unter­richt mit digi­ta­len Medien zum Erfolg? Her­aus­for­de­run­gen aus fach­di­dak­ti­scher Per­spek­tive, Hasso Platt­ner Insti­tut: Schul-Cloud Forum, Pots­dam (2017)
  42. Her­aus­for­de­rung sprach­li­che Hete­ro­ge­ni­tät, Eröff­nung des Insti­tuts für Spra­chen und Mehr­spra­chig­keit an der Uni­ver­si­tät des Saar­lan­des (Ver­bund­pro­jekt SaLUt), Saar­brü­cken (2017)
  43. Wie wird Unter­richt mit digi­ta­len Medien zum Erfolg? Her­aus­for­de­run­gen aus fach­di­dak­ti­scher Per­spek­tive, Hasso Platt­ner Insti­tut: Schul-Cloud Forum, Pots­dam (2017)
  44. Digi­ta­li­sie­rung und Bil­dung. Per­spek­ti­ven ent­lang der lebens­lan­gen Bil­dungs­kette, Bericht der „AG Bil­dung” im Digi­ta­li­sie­rungs­fo­rum der saar­län­di­schen Staats­kanz­lei (2017)
  45. Das Poten­tial von Card­boards im Deutsch­un­ter­richt, Ber­lin (2017)
  46. Zum lite­ra­turäs­the­ti­schen Poten­tial digi­ta­ler Bil­der­buch­for­mate in Vor­schule und Pri­mar­stufe, AG Medien im Sym­po­sion Deutsch­di­dak­tik, Ber­lin (2017)
  47. Digi­tale Bil­dung für alle! Digi­ta­les Leh­ren und Ler­nen ent­lang der lebens­lan­gen Bil­dungs­kette, Begleit­kon­fe­renz „Digi­tale Bil­dung für alle” im Rah­men des Natio­na­len IT-Gipfels der Bun­des­re­gie­rung im Saar­land, Saar­brü­cken (2016)
  48. Digi­tale Lese­an­ge­bote im Deutsch­un­ter­richt der Pri­mar­stufe, Deut­scher Ger­ma­nis­ten­tag Bay­reuth (2016)
  49. Bilderbuch-Apps im Kin­der­gar­ten und in der Grund­schule, Ring­vor­le­sung „Digi­ta­li­sie­rung und Bil­dung”, Saar­brü­cken (2016)
  50. Das Pro­jekt DiL­LiS: Fach­spe­zi­fi­sche Kon­zepte zum digi­ta­len Leh­ren und Ler­nen, Ring­vor­le­sung „Digi­ta­li­sie­rung und Bil­dung”, Saar­brü­cken (2016)
  51. Im Dia­log. Lite­ra­ri­sches Ler­nen im Medi­en­ver­bund (gem. mit Prof. Dr. Kas­par H. Spin­ner), Wisch und Weg? Lite­ra­ri­sches Ler­nen im media­len Wan­del, Sym­po­sion auf der Leip­zi­ger Buch­messe (2016)
  52. Mathe­ma­tik und Spra­che ver­netzt: Per­spek­ti­ven und Her­aus­for­de­rung für kom­pe­tenz­ori­en­tier­tes Leh­ren und Ler­nen in der Pri­mar­stufe, Wis­sen­schafts­fo­rum St. Ing­bert (2016)
  53. Inter­ak­tive Whi­te­boards im Unter­richt. Eine Bestands­auf­nahme zur Digi­ta­li­sie­rung in saar­län­di­schen Grund­schu­len, Staats­kanz­lei des Saar­lan­des, Saar­brü­cken (2015)
  54. Lite­ra­ri­sches Ler­nen im Kin­der­gar­ten, Fach­ta­gung Spra­che: Sprach­er­werbs­pro­zesse unter­stüt­zen und gestal­ten — (Vor)Lesen, Erzäh­len, Ver­ste­hen, Hei­den­heim (2015)
  55. SMS-Communication: The Net­work Bet­ween Mathe­ma­tics and Ger­man Lan­guage Edu­ca­tion, MACAS Sym­po­sion (Mathe­ma­tics And it’s Con­nec­tions To The Arts And Sci­en­ces) (2015)
  56. Über die Bedeu­tung der Spra­che, Sym­po­sion des LOS (Leh­r­in­sti­tut für Ortho­gra­phie und Sprach­kom­pe­tenz) (2014)
  57. Der ver­wun­schene Wald” (Mar­tin Beyer): Mög­lich­kei­ten zur Schu­lung lite­ra­ri­scher Kom­pe­ten­zen, BMW-Stiftung Mün­chen (2014)
  58. Sprach­leh­rer­bil­dung und Wirt­schaft: Erste Ver­su­che einer Koope­ra­tion zum wech­sel­sei­ti­gen Vor­teil, Deutsch­di­dak­ti­sches For­schungs­kol­lo­quium an der Uni­ver­si­tät Bam­berg (2014)
  59. Moto­ri­sches Ler­nen mit der Schreibforscher-Box, Didacta Stutt­gart (2014)
  60. Ansätze zum funk­tio­na­len Schrift­spra­ch­er­werb, Sym­po­sion des Schreib­mo­to­rik­in­sti­tuts Herolds­berg (2014)
  61. Spra­che för­dern, Arbeits­kreis Schule und Wirt­schaft Peg­nitz (2013)
  62. Per­spek­ti­ven eines Schrei­bin­sti­tuts, Sta­bilo GmbH Herolds­berg (2013)
  63. Mär­chen­aka­de­mie“: Ein inter­dis­zi­pli­nä­res Bil­dungs­pro­jekt zur Wer­te­ver­mitt­lung in der Schule, Auf­takt­ver­an­stal­tung bei CSRe­gio, Wal­küre Bay­reuth (2013)
  64. Fit in Deutsch“ – Stu­die­rende för­dern Schü­ler, 135. Bil­dungs­aus­schuss der IHK Ober­fan­ken, Baur Ver­sand Weis­main (2013)
  65. Per­spek­ti­ven einer Bil­dungs­ma­nu­fak­tur, Sta­bilo GmbH Herolds­berg (2013)
  66. Bil­dungs­pro­jekte an der Schnitt­stelle von Uni­ver­si­tät, Schule und Wirt­schaft: Anfor­de­run­gen und Per­spek­ti­ven, IHK Ober­fran­ken, Bay­reuth (2013)
  67. Mär­chen­aka­de­mie“: Ein inter­dis­zi­pli­nä­res Bil­dungs­pro­jekt zur Wer­te­ver­mitt­lung in der Schule, Auf­takt­ver­an­stal­tung bei CSRe­gio, Wal­küre Bay­reuth (2013)
  68. Fit in Deutsch“ – Stu­die­rende för­dern Schü­ler, 135. Bil­dungs­aus­schuss der IHK Ober­fan­ken, Baur Ver­sand Weis­main (2013)
  69. Per­spek­ti­ven einer Bil­dungs­ma­nu­fak­tur, Sta­bilo GmbH Herolds­berg (2013)
  70. Bil­dungs­pro­jekte an der Schnitt­stelle von Uni­ver­si­tät, Schule und Wirt­schaft: Anfor­de­run­gen und Per­spek­ti­ven, IHK Ober­fran­ken, Bay­reuth (2013)
  71. Sprach­un­ter­richt.  Theo­re­ti­sche Grund­la­gen und prak­ti­sche Impli­ka­tio­nen für die Aus­bil­dung von Grund­schul­leh­rern,  Beru­fungs­vor­trag für die W3-Professur Deutsch­di­dak­tik für Pri­mar­stufe, Uni­ver­si­tät des Saar­lan­des (2012) (Platz 1)
  72. Sprach­li­che För­de­rung für Schü­ler und Schü­le­rin­nen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund, Flä­chen­über­grei­fen­des Inte­gra­ti­ons­pro­jekt der Stadt Bam­berg, Bam­berg (2012)
  73. Zur Ver­net­zung von Uni­ver­si­tät, Schule und Wirt­schaft, Inte­gra­ti­ons­bei­rat der Stadt Bam­berg (2012)
  74. Zur indi­vi­du­el­len För­de­rung von Schü­lern inner­halb insti­tu­tio­nel­ler Rah­men­be­din­gun­gen, For­schungs­kol­lo­quium der Uni­ver­si­tät Erfurt, Erfurt (2012)
  75. Gute Impulse for­mu­lie­ren, Stu­die­ren­den­gruppe des baye­ri­schen Leh­re­rin­nen– und Leh­rer­ver­bands der Uni­ver­si­tät Bay­reuth, Bay­reuth (2012)
  76. Schü­ler­fä­hig­kei­ten dia­gnos­ti­zie­ren und för­dern, Rotary-Club Bay­reuth (2012)
  77. Kom­pe­tenz­ori­en­tier­ter Deutsch­un­ter­richt in der Sekun­dar­stufe, Sach­sen (2012)
  78. Fit in Deutsch –Ent­wick­lungs­per­spek­ti­ven eines Dritt­mit­tel­pro­jekts, Bam­berg (2012)
  79. Gezielte För­de­rung von Grund– und Mit­tel­schü­lern, Vor­trag beim Tref­fen aller baye­ri­schen Ver­tre­ter des Fachs Didak­tik des Deut­schen als Zweit­spra­che, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (2012)
  80. (Neue) Anfor­de­run­gen an Deutsch­leh­rer, Vor­trag im Rah­men der Erstsemester-Einführungs-Tage (EET), Uni­ver­si­tät Bam­berg (2011)
  81. Inter­kul­tu­ra­li­tät als Chance begrei­fen – Didak­tik des Deut­schen als Zweit­spra­che, Vor­trag im Rah­men der Vor­bil­der­aka­de­mie, Uni­ver­si­tät Bam­berg (2011)
  82. Methodisch-didaktische Gestal­tung des Erwerbs des Lesens und Schrei­bens, Vor­trag im Rah­men des Stu­di­en­gangs „Inte­gra­tive Lern­the­ra­pie“, Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Chem­nitz (2011)
  83. The Deve­lop­ment of Inter­pre­ta­tion Skills in Kin­der­gar­den, Pri­mary School and Secon­dary School – Results of an Empi­ri­cal Study, Inter­na­tio­nal Asso­cia­tion for the Impro­ve­ment of Mother Tongue Edu­ca­tion (IAMTE), Hil­des­heim (2011)
  84. Beob­ach­ten – aber wie? Sinn­volle Metho­den der Unter­richts­be­ob­ach­tung, Stu­die­ren­den­gruppe des baye­ri­schen Leh­re­rin­nen– und Leh­rer­ver­bands der Uni­ver­si­tät Bay­reuth, Bay­reuth (2011)
  85. Zukunfts­chan­cen von Schü­lern ver­bes­sern. Koope­ra­ti­ons­mög­lich­kei­ten zwi­schen Schule, Uni­ver­si­tät und Wirt­schaft, Nürn­ber­ger Ver­si­che­rungs­gruppe, Nürn­berg (2011)
  86. Ver­bes­se­rung der Unter­richts­qua­li­tät durch gezielte Beob­ach­tung: Mög­lich­kei­ten im Deutsch­un­ter­richt, Uni­ver­si­tät Bam­berg (2011)
  87. Stu­die­ren in Bam­berg, Vor­trag bei den Erstsemester-Einführungstagen (EET) an der Uni­ver­si­tät Bam­berg (2011)
  88. Sprachlich-ästhetisches Ler­nen in der Grund­schule. Ergeb­nisse einer empi­ri­schen Stu­die, Beru­fungs­vor­trag für die W2-Professur Lite­ra­tur­di­dak­tik mit Schwer­punkt sprachlich-ästhetisches Ler­nen in der Grund­schule, Uni­ver­si­tät Müns­ter (2010) (Platz 2)
  89. Aktu­elle Ergeb­nisse zum lite­ra­ri­schen Ler­nen. Beru­fungs­vor­trag für die W2-Professur für Didak­tik der Spra­che und Lite­ra­tur im Pri­m­ar­be­reich, Uni­ver­si­tät Ros­tock (2010)
  90. Stu­die­rende über­neh­men Ver­ant­wor­tung für Schü­ler – Vor­stel­lung eines Pro­jekts, Eröff­nung des Stu­di­en­gangs Didak­tik des Deut­schen als Zweit­spra­che, Uni­ver­si­tät Bam­berg (2010)
  91. Die Bedeu­tung der Erst­spra­che beim Erler­nen der Zweit­spra­che – Ler­nen an einer inter­na­tio­na­len Schule, Inter­na­tio­nal School Bay­reuth, Schloss Thier­gar­ten (2010)
  92. Lite­ra­ri­sches Ler­nen im Vor­schul­al­ter, Sym­po­sion Deutsch Didak­tik, Uni­ver­si­tät Bre­men (2010)
  93. Zur Rolle der Ortho­gra­phie im Deutsch­un­ter­richt der Sekun­dar­stufe II, Gast­vor­trag, Uni­ver­si­tät Bay­reuth (2010)
  94. Lite­ra­ri­sches Ler­nen in Kin­der­gar­ten, Grund­schule und Gym­na­sium: Ergeb­nisse einer empi­ri­schen Stu­die, Tagung: „Pro­file sprach­li­chen und lite­ra­ri­schen Ler­nens“, Uni­ver­si­tät Bochum (2010)
  95. Beob­ach­ten im Deutsch­un­ter­richt als Her­aus­for­de­rung für Leh­rer, Uni­ver­si­tät Bam­berg (2010)
  96. Fit in Deutsch“ – För­de­rung von Kin­dern mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund, Migra­ti­ons­bei­rat der Stadt Bam­berg (2010)
  97. Vor­stel­lungs­ak­ti­vie­rung im Deutsch­un­ter­richt, Tagung zum Thema „Unter­richt und Vor­stel­lung“, Uni­ver­si­tät Jena, (2010)
  98. Inter­kul­tu­relle Erzie­hung, Iden­ti­täts– und Migra­ti­ons­for­schung, Ludwig-Maximilians-Universität Mün­chen (2010)
  99. Refle­xion über die Schwie­rig­kei­ten der Unter­richts­be­ob­ach­tung, Uni­ver­si­tät Bam­berg (2009)
  100. Die Bedeu­tung des Sonn­tags – Per­sön­li­che, gesell­schaft­li­che und christ­li­che Per­spek­ti­ven; Erz­bi­schöf­li­ches Ordi­na­riat, Bam­berg (2009)
  101. Die Ent­wick­lung literar-ästhetischer Rezep­ti­ons­kom­pe­tenz von Kin­dern, Jugend­lichen und jun­gen Erwach­se­nen; Sym­po­sion Deutsch Didak­tik, Uni­ver­si­tät Köln (2008)
  102. Literar-ästhetische Rezep­ti­ons­kom­pe­tenz: Erste Ergeb­nisse einer empi­ri­schen Stu­die von Kin­dern, Jugend­li­chen und jun­gen Erwach­se­nen; Arbeits­kreis der Deutsch­di­dak­tik an baye­ri­schen Uni­ver­si­tä­ten: „Deutsch­di­dak­tik zwi­schen begriff­li­chem Wis­sen und pro­ze­du­ra­ler Kom­pe­tenz“, Uni­ver­si­tät Bay­reuth (2007)
  103. Dif­fe­rente Kon­text­kon­stel­la­tio­nen. Wege und Umwege bei der Ent­wick­lung literar-ästheti­scher Rezep­ti­ons­kom­pe­tenz; Tagung „Die Macht der Kon­texte“, Klos­ter Banz (2007)
  104. Stu­dien zur literar-ästhetischen Ent­wick­lung von Kin­dern, Jugend­li­chen und jun­gen Erwach­se­nen; Dok­to­ran­den­kol­lo­quium „Didak­tik des Deut­schen als Zweit­spra­che“, Uni­ver­si­tät Nürn­berg (2006)
  105. Prä­sen­ta­tion des Dis­ser­ta­ti­ons­vor­ha­bens; Semi­nar „Text­wel­ten – Lite­rale Pra­xis – Sozio­kul­tu­relle Kon­texte“, Klos­ter Banz (2006)
  106. Vor­stel­lung ein­zel­ner The­sen der Dis­ser­ta­tion; Ober­se­mi­nar „Didak­tik der Deut­schen Spra­che und Lite­ra­tur“, Uni­ver­si­tät Bay­reuth (2005)
> Rebecca Jakobs
  1. Lite­ra­ri­sches Ler­nen in vir­tu­el­len Wel­ten — Erstel­len eige­ner VR-Umgebungen, Work­shop im Rah­men von „#read 2019! — Lesen im digi­ta­len Wan­del” (AKJ), gemein­sam mit Eva Laßotta, Würz­burg (2019) (in Vorbereitung).
  2. Zeit für Mehr­spra­chig­keit! Zeit­öko­no­misch Spra­chen­ler­nen durch Inter­kom­pre­hen­sion, Work­shop im Rah­men des Ger­ma­nis­ten­tags, gemein­sam mit Fabi­enne Korb, Saar­brü­cken (2019) (in Vorbereitung).
  3. Spra­chen­leh­ren 4.0 — Digi­tale Medien in der Leh­rer­aus­bil­dung, Pos­ter­prä­sen­ta­tion im Rah­men des Semin­ar­tags „Bil­dung 4.0 — Digi­ta­li­sie­rung im Kon­text der Lehr­kräf­teaus­bil­dung”, gemein­sam mit Fabi­enne Korb, Kai­sers­lau­tern (2019) (in Vorbereitung).
  4. Otfried Preuß­ler. Die kleine Hexe und der Räu­ber Hot­zen­plotz – ähn­lich und doch ver­schie­den. Ring­vor­le­sung „Wir lesen, was ihr lest”, gemein­sam mit Johanna Mos­bach, Saar­brü­cken (2019).
  5. Work­shop „Sprach­för­de­rung digi­tal”, gemein­sam mit Fabi­enne Korb,  Saar­brü­cken (2019).
  6. Work­shop „Indi­vi­du­elle Sprach­för­de­rung in hete­ro­ge­nen Lern­grup­pen”, gemein­sam mit Ann-Kristin Mül­ler, Saar­brü­cken (2018).
  7. Sprach­li­che Lehr-Lernprozesse mit Aug­men­ted Rea­lity (AR) för­dern und gestal­ten, Pos­ter­prä­sen­ta­tion im Rah­men der Fach­ta­gung „Leh­ren und Ler­nen mit digi­ta­len Medien“, gemein­sam mit Fabi­enne Klos, Kai­sers­lau­tern (2018).
  8. Sprach­li­che Viel­falt för­dern, nut­zen und gestal­ten. Kon­zepte für den Umgang mit sprach­li­cher Diver­si­tät, Pos­ter­prä­sen­ta­tion im Rah­men des Pro­gramm­work­shops „Inklu­sion und Hete­ro­ge­ni­tät als Thema der Lehrer/-innenbildung” im Rah­men der „Qua­li­täts­of­fen­sive Leh­rer­bil­dung”, gemein­sam mit Phil­ipp Schwen­der, Dort­mund (2018).

 

> Tania Kraft

Vor­träge und Workshops

  1. K.I. im Kino. Film­ge­spräch zu „Ralph reichts”, Film­haus Saarbrücken/Kompetenzzentrum Infor­ma­tik UdS (im Rah­men des Wis­sen­schafts­jah­res — Initia­tive des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Bil­dung und For­schung) (gem. mit A.-K. Mül­ler) (in Vorbereitung)
  2. smARte Bücher selbst erstel­len, Work­shop im Rah­men von „#read 2019! — Lesen im digi­ta­len Wan­del” (AKJ), (gem. mit J. Eckle), Würz­burg (in Vorbereitung)

Leh­rer­fort­bil­dun­gen

  1. Plan­ar­beit: Wie indi­vi­du­el­les und selbst­ge­steu­er­tes Leh­ren und Ler­nen gelin­gen kann, Grund­schule Kir­kel (Päd­ago­gi­scher Tag im Auf­trag des LPM)
  2. Ein­fach SMART. Unter­richt 2.0 — Theo­re­ti­sche Grund­la­gen und prak­ti­sche Umset­zungs­mög­lich­kei­ten, Grund­schule Am Ordens­gut, Saar­brü­cken (Päd­ago­gi­scher Tag im Auf­trag des LPM)
  3. Unter­richt öff­nen: Wie man Kin­der mit Hilfe von Plä­nen im eigen­ver­ant­wort­li­chen Ler­nen unter­stüt­zen kann, Lan­des­in­sti­tut für Päd­ago­gik und Medien Saar­brü­cken (LPM)
  4. Auf­satz­di­dak­tik vs. Texte ver­fas­sen. Mög­lich­kei­ten und Ideen Kin­der zum Schrei­ben zu moti­vie­ren, Lan­des­in­sti­tut für Päd­ago­gik und Medien Saar­brü­cken (LPM)
  5. Jahr­gangs­über­grei­fen­des Ler­nen in der Pri­mar­stufe. Theo­re­ti­sche Grund­la­gen & Prak­ti­sche Umset­zungs­mög­lich­kei­ten, Lan­des­in­sti­tut für Päd­ago­gik und Medien Saar­brü­cken (LPM)
  6. Schrei­ben ist leicht. Man muss nur die fal­schen Wör­ter weg­las­sen (M. Twain)-Schreiblust statt Schreib­frust im Deutsch­un­ter­richt der Pri­mar­stufe, Albert Weiß­ger­ber Grund­schule, St. Ing­bert (Päd­ago­gi­scher Tag im Auf­trag des LPM)
  7. Umgang mit Hete­ro­ge­ni­tät: Indi­vi­du­elle Arbeits­pläne als Lösung? Lan­des­in­sti­tut für Päd­ago­gik und Medien Saar­brü­cken (LPM)
  8. Gestal­tung und Umset­zung von Unter­richt mit­tels indi­vi­du­el­len Arbeits­plä­nen, Grund­schule Merchweiler-Wemmetsweiler (Päd­ago­gi­scher Tag im Auf­trag des LPM)
  9. Indi­vi­du­elle Unter­richts­ge­stal­tung mit­tels Plan­ar­beit, Grund­schule Nonn­wei­ler (Päd­ago­gi­scher Tag im Auf­trag des LPM)[/column]
  10. Offene Lern­form Plan­ar­beit: So kann es gelin­gen, Lan­des­in­sti­tut für Päd­ago­gik und Medien Saar­brü­cken (LPM)
  11. Indi­vi­du­elle För­de­rung durch Plan­ar­beit, Grund­schule Ens­dorf (Päd­ago­gi­scher Tag im Auf­trag des LPM)
  12. Umgang mit Hete­ro­ge­ni­tät: Plan­ar­beit als Unter­richts­me­thode, Grund­schule Oberbex­bach (Päd­ago­gi­scher Tag im Auf­trag des LPM)
  13. Plan­ar­beit: Indi­vi­du­el­les und selbst­ge­steu­er­tes Leh­ren und Ler­nen, Grund­schule Wadern-Nunkirchen (Päd­ago­gi­scher Tag im Auf­trag des LPM)
  14. Texte pla­nen, ver­fas­sen und überarbeiten-Der Schreib­pro­zess in der Pri­mar­stufe, Lan­des­in­sti­tut für Päd­ago­gik und Medien Saar­brü­cken (LPM)
  15. Mit Plä­nen den Unter­richt kind­ge­recht und indi­vi­du­ell gestal­ten, Grund­schule Weis­kir­chen (Päd­ago­gi­scher Tag im Auf­trag des LPM)
  16. Umgang mit Hete­ro­ge­ni­tät: Tages­plan– und Wochen­plan­ar­beit, Lan­des­in­sti­tut für Päd­ago­gik und Medien Saar­brü­cken (LPM)[/column]
  17. Für das Schrei­ben begeis­tern: Texte ver­fas­sen in der Pri­mar­stufe, Grund­schule Bruch­hof, Hom­burg (Päd­ago­gi­scher Tag im Auf­trag des LPM)
  18. Plan­ar­beit als Form indi­vi­du­el­ler Unter­richts­ge­stal­tung, Albert Weiß­ger­ber Grund­schule, St. Ing­bert (Päd­ago­gi­scher Tag im Auf­trag des LPM)
  19. Hete­ro­ge­ni­tät und Plan­ar­beit: Kin­der in ihrer indi­vi­du­el­len Arbeit unter­stüt­zen, GS Turm­schule, Saar­brü­cken (Päd­ago­gi­scher Tag im Auf­trag des LPM)
  20. Indi­vi­du­elle Arbeits­pläne gestal­ten und umset­zen, GS Roden­hof, Saar­brü­cken (Päd­ago­gi­scher Tag im Auf­trag des LPM)
  21. Umgang mit Hete­ro­ge­ni­tät: Tages­plan– und Wochen­plan­ar­beit, Lan­des­in­sti­tut für Päd­ago­gik und Medien Saar­brü­cken (LPM)
  22. Schreib­pro­zesse anre­gen und beur­tei­len, GS Hilschbach-Walpershofen/Riegelsberg (Päd­ago­gi­scher Tag im Auf­trag des ILF) (gem. mit S. Schieder)
  23. Auf dem Weg zur indi­vi­du­el­len Schreib­kom­pe­tenz, GS Am Ordensgut/Saarbrücken (im Rah­men des Päd­ago­gi­schen Tages)
  24. Schreib­kom­pe­tenz ent­wi­ckeln & beur­tei­len, GS Saarwellingen/Reisbach (Päd­ago­gi­scher Tag im Auf­trag des ILF) (gem. mit Prof. Dr. J. Knopf und N. Bätzel)
> Corinna Lup­to­wicz (geb. Weis)

Crea­tive Lab zum Ein­satz von Bilderbuch-Apps in der Grund­schule, Begleit­ver­an­stal­tung zum 10. Natio­na­len IT-Gipfel Digi­tale Bil­dung für alle! Digi­ta­les Leh­ren und Ler­nen ent­lang der lebens­lan­gen Bil­dungs­kette (Novem­ber 2016)

Von der Schreib­ma­schine zum Lap­top — Kon­krete Poe­sie in digi­ta­len und ana­lo­gen Medien”, Work­shop im Rah­men des digi­ta­len Klas­sen­zim­mers in Vor­be­rei­tung auf die Begleit­ver­an­stal­tung zum 10. Natio­na­len IT-Gipfel Digi­tale Bil­dung für alle! Digi­ta­les Leh­ren und Ler­nen ent­lang der lebens­lan­gen Bil­dungs­kette (Novem­ber 2016)

Durch krea­tive Texte die „Seele des Ortes” spür­bar machen. Schreib­work­shop im Rah­men eines Pro­jekt­tags an der Welt­kul­tur­er­be­stätte Völk­lin­ger Hütte, Koope­ra­tion mit den saar­län­di­schen UNESCO-Projektschulen (Juni 2016)

Auf dem Weg zur Schrift — Kin­der ler­nen Lesen und Schrei­ben, Grund­schule am Ordens­gut, Saar­brü­cken (April 2016)

Koope­ra­tion zwi­schen Wirt­schaft, Uni­ver­si­tät und Schule; Vor­trag didacta – die Bil­dungs­messe, Han­no­ver,  gemein­sam mit Eva Schren­ker (Februar 2015)

Krea­ti­ves Schrei­ben in der Sekun­dar­stufe I, LPM Saar­brü­cken, gemein­sam mit Prof. Dr. Julia Knopf (Okto­ber 2014)

Schrei­ben ler­nen – Auf die Moto­rik kommt es an!, Vor­trag didacta – die Bil­dungs­messe, Stutt­gart,  gemein­sam mit Daniela West­ner (März 2014)

Effi­zi­ente Hand­schrift. Auf die Moto­rik kommt es an! Work­shop im Rah­men des Deutsch­leh­rer­tags zum Thema „Medi­en­viel­falt und Deutsch­un­ter­richt” an der Uni­ver­si­tät des Saar­lan­des, gemein­sam mit Daniela West­ner und Dr. Chris­tian Mar­quardt (März 2014)

Fas­zi­na­tion Schrei­ben — Gute Schreib­auf­ga­ben im Anfangs­un­ter­richt, Vor­trag Exper­ten­tref­fen des Schreibmotorik-Instituts Herolds­berg zum Thema „Was ist gutes (Hand-)Schreiben?”, gemein­sam mit Prof. Dr. Julia Knopf (Februar 2014)

Fit in Deutsch-Workshop zum Thema „Mär­chen”, Hanns-Seidel-Gymnasium Hös­bach (Dezem­ber 2013)

Fit in Deutsch-Workshop zum Thema „Detek­tive”, Hanns-Seidel-Gymnasium Hös­bach (März 2013)

> Johanna Mos­bach
  1. Lesen in VR und AR – warum und wie? Vor­trag im Rah­men des Herbst­se­mi­nars des AKJ „#READ! — Lesen im digi­ta­len Wan­del”, Würz­burg (Dezem­ber 2019) (in Vorbereitung)
  2. Vir­tual Rea­lity als öffent­li­cher Lern­ort – Wie Vir­tu­elle Rea­li­tät authen­ti­sches und unmit­tel­ba­res Ler­nen ermög­licht. Work­shop im Rah­men der Tagung Forschen.Lehren.Lernen an öffent­li­chen Orten (gem. mit C. Mur­low­ski), Müns­ter (in Vorbereitung)
  3. Kurz und digi­tal: Kleine digi­tale For­men, deren Zeit abläuft. Work­shop im Rah­men des 26. Deut­schen Ger­ma­nis­ten­tags an der Uni­ver­si­tät des Saar­lan­des (gem. mit M. Nagel), Saar­brü­cken (in Vorbereitung)
  4. Otfried Preuß­ler. Die kleine Hexe und der Räu­ber Hot­zen­plotz – ähn­lich und doch ver­schie­den. Ring­vor­le­sung „Wir lesen, was ihr lest” (gem. mit R. Jakobs), Saar­brü­cken (Juni 2019)
  5. Digi­tale Medien als Schreib­me­dien. Fort­bil­dung im Rah­men von „Lehr­plan­PLUS Grund­schule: Netz­werk­tref­fen der Exper­ten für das Fach Deutsch an der Aka­de­mie für Leh­rer­fort­bil­dun­gen und Per­so­nal­füh­rung, Dillingen/Donau (Mai 2019)
  6. Alles rund um Daten­schutz. Work­shop im Rah­men der Ver­an­stal­tung „Tag der Fami­lie” der aim Aka­de­mie (gem. mit M. Nagel), Heil­bronn (April 2018)
> Ann-Kristin Mül­ler
> Vor­träge, Leh­rer­fort­bil­dun­gen und Work­shops
  1. #READ – Lesen im digi­ta­len Wan­del, Tagungs­kon­zep­tion (gem. mit J. Knopf) für das Herbst­se­mi­nar des Arbeits­krei­ses für Jugend­li­te­ra­tur (AKJ), Würz­burg (Novem­ber 2019)
  2. #talk! – Blick hin­ter die Kulis­sen, Podi­ums­ge­spräch mit M. Som­mer im Rah­men von „#read 2019! — Lesen im digi­ta­len Wan­del” (AKJ), Würz­burg (Novem­ber 2019)(in Vorbereitung)
  3. K.I. im Kino. Film­ge­spräch zu „Ralph reichts”, Film­haus Saarbrücken/Kompetenzzentrum Infor­ma­tik UdS (im Rah­men des Wis­sen­schafts­jah­res — Initia­tive des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Bil­dung und For­schung) (gem. mit T. Kraft) (Okto­ber 2019) (in Vorbereitung)
  4. “Kurz, kür­zer, Tiny Tales. Zum Ein­satz von Kür­zest­ge­schich­ten im Lite­ra­tur­un­ter­richt der Pri­mar– und Sekun­dar­stufe.“ Work­shop im Rah­men des 26. Deut­schen Ger­ma­nis­ten­tags an der Uni­ver­si­tät des Saar­lan­des (gem. mit J. Knopf), Saar­brü­cken (Sep­tem­ber 2019)(in Vorbereitung)
  5. Indi­vi­du­elle Sprach­för­de­rung in hete­ro­ge­nen Lern­grup­pen (gem. mit E. Laßotta), Saar­brü­cken (Mai 2019)
  6. Von digi­ta­len Bil­dern und Gedan­ken – Kleine digi­tale For­men im Deutsch­un­ter­richt der Pri­mar­stufe. Vor­trag im Rah­men der Tagung „Kleine For­men für den Unter­richt – Unter­richt in klei­nen For­men“, Hum­boldt Uni­ver­si­tät zu Ber­lin (Juli 2018)
> San­dra Druschke (geb. Schieder)

Von der Schreib­ma­schine zum Lap­top — Kon­krete Poe­sie in digi­ta­len und ana­lo­gen Medien”, Work­shop im Rah­men des digi­ta­len Klas­sen­zim­mers in Vor­be­rei­tung auf die Begleit­ver­an­stal­tung zum 10. Natio­na­len IT-Gipfel Digi­tale Bil­dung für alle! Digi­ta­les Leh­ren und Ler­nen ent­lang der lebens­lan­gen Bil­dungs­kette (Novem­ber 2016)

Schreib­pro­zesse anre­gen und beur­tei­len — Päd­ago­gi­scher Tag an der Grund­schule Hilschbach-Walpershofen, gemein­sam mit Tania Kraft (Februar 2015)