PROF. DR. JULIA KNOPF BEIM CHANCENKONGRESS IM KANZLERAMT

In der ver­gan­ge­nen Woche nahm Prof. Dr. Julia Knopf am Chan­cen­kon­gress #bil­dung #digi­tal #gestal­ten im Bun­des­kanz­ler­amt in Ber­lin teil. Im Rah­men des Panels „Bil­dung im Digi­tal­zeit­al­ter – Mut zur Ver­än­de­rung” sprach sie u.a. gemein­sam mit der Staats­mi­nis­te­rin für Digi­ta­li­sie­rung Doro­thee Bär über Poten­zia­le und Erfor­der­nis­se digi­ta­ler Bil­dung.
Dabei mach­te Prof. Dr. Julia Knopf beson­ders deut­lich: Bil­dung im Digi­tal­zeit­al­ter muss digi­tal hand­lungs­fä­hig machen. Was es dazu braucht? Indi­vi­du­el­le Kon­zep­te zum Ein­satz digi­ta­ler Tech­no­lo­gien! Diese zu ent­wi­ckeln, erfor­dert Mut – Mut, inter­dis­zi­pli­när zu arbei­ten! Weil es Ver­net­zung zwi­schen Didak­tik und Infor­ma­tik braucht, um zeit­ge­mä­ße Bil­dung zu gestal­ten.

StM´in Dorothee Bär (BK): Teilnahme an der Chancenkonferenz zur Stär-kung der digitalen Transformation in der Bildung 2019StM´in Dorothee Bär (BK): Teilnahme an der Chancenkonferenz zur Stär-kung der digitalen Transformation in der Bildung 2019