Im Gespräch: Julia Knopf und Kaspar Spinner auf der Leipziger Buchmesse

Im Rah­men der Leip­zi­ger Buch­mes­se orga­ni­sier­te der Arbeits­kreis für Jugend­li­te­ra­tur am 19. März ein Sym­po­si­um zum Thema „Wisch und weg? Lite­ra­ri­sches Ler­nen in Zei­ten des media­len Wan­dels”. Gemein­sam mit Prof. Dr. Dr. hc Kas­par Spin­ner (Uni­ver­si­tät Augs­burg) sprach Prof. Dr. Julia Knopf über das Poten­ti­al von Bil­der­buch-Apps zur För­de­rung lite­ra­ri­schen Ler­nens. Hier ein paar Ein­drü­cke von der Ver­an­stal­tung, die von Prof. Dr. Anja Bal­lis (LMU Mün­chen) orga­ni­siert wurde:

AKJ_Jugendliteratur_Symposium_2016_111  AKJ_Jugendliteratur_Symposium_2016_001  AKJ_Jugendliteratur_Symposium_2016_117