Projekte

ISM — Insti­tut für Spra­chen und Mehr­spra­chig­keit (SaLUt)

Der inter­na­tio­nale Cha­rak­ter der UdS und ihre Lage im Kern der Region Saar­Lor­Lux bie­ten für zukünf­tige und bereits unter­rich­tende Lehr­kräfte viel Poten­tial. Sie stel­len aber auch eine Her­aus­for­de­rung für die Lehrer/-innenbildung dar. Die Aus­bil­dung einer Mehr­spra­chen­kom­pe­tenz nimmt hier eine Schlüs­sel­rolle ein. Mehr­spra­chig­keit gilt als trans­ver­sale Kom­pe­tenz im Rah­men des lebens­lan­gen Ler­nens, die für alle fach­li­chen Lehr-Lernprozesse rele­vant ist. Im Clus­ter „Spra­chen und Mehr­spra­chig­keit“ des Ver­bund­pro­jekts SaLUt wurde das Insti­tut für Spra­chen und Mehr­spra­chig­keit gegrün­det, das Lehr­amts­stu­die­rende und bereits unter­rich­tende Lehr­kräfte bes­ser auf die Anfor­de­run­gen  mehr­spra­chi­gen Unter­richts in der Region Saar­Lor­Lux vor­be­rei­tet und qua­li­fi­ziert. Es besteht eine enge Koope­ra­tion mit dem Ver­bund der Lern­werk­stät­ten an der UdS (http://lerwerkstatt.saarland/).

DiL­LiS (Digi­ta­les Leh­ren und Ler­nen im Saarland)

DiLLiS_Logo_final_4c-01

Digi­ta­li­sie­rung ver­än­dert unser Leh­ren und Ler­nen wie kaum eine andere Ent­wick­lung zuvor. Digi­tale Medien wie inter­ak­tive Whi­te­boards oder Tablets hal­ten daher in hohem Maße Ein­zug in Grund­schu­len und beein­flus­sen dort das Leh­ren und Ler­nen. Den­noch gilt: Durch digi­tale Medien allein wird Unter­richt nicht auto­ma­tisch bes­ser. Was benö­tigt wird, ist eine hin­rei­chende Zahl wis­sen­schafts­ba­sier­ter und prak­tisch erprob­ter Kon­zepte, die sys­te­ma­tisch mit den Bil­dungs­stan­dards ver­knüpft wer­den. Nur so kön­nen Lehr­kräfte und Kin­der den Mehr­wert digi­ta­ler Medien beim Leh­ren und Ler­nen in den ein­zel­nen Fächern erken­nen. Dies gilt ins­be­son­dere für die Kern­fä­cher Deutsch und Mathe­ma­tik. Ziel des Pro­jekts „Digi­ta­les Leh­ren und Ler­nen im Saar­land“ (DiL­LiS) ist es, durch sek­tor­über­grei­fende Koope­ra­tio­nen enga­gier­ter Akteure das Saar­land zum Vor­rei­ter im Bereich „Digi­ta­les Leh­ren und Ler­nen” inner­halb Deutsch­lands zu machen. Nähere Infor­ma­tio­nen fin­den Sie  unter http://www.dillis-saarland.de/projektinfos

 

Fit in Deutsch

Fit in Deutsch

Das Pro­jekt „Fit in Deutsch“ hat das Ziel, Kin­der im Fach Deutsch zu unter­stüt­zen. Seit 2009 för­dern Lehr­amts­stu­die­rende Kin­der der 3. und 4. Klasse. Diese För­de­rung ist auf die indi­vi­du­el­len Stär­ken und Schwä­chen der Kin­der abge­stimmt und basiert auf  aktu­el­len Erkennt­nis­sen der Deutsch­di­dak­tik. Auf viel­fäl­tige Weise wer­den die Stu­die­ren­den dabei durch die Wis­sen­schaft unter­stützt. Mehr Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter www.fitindeutsch.de

 

Schreib­for­scher­box für die 1. und 2. Jahrgangsstufe

Schreibmotorik Institut

Stabilo

Das Unter­neh­men Schwan-STABILO ent­wi­ckelt Schreib­ge­räte und enga­giert sich in die­sem Zusam­men­hang seit eini­ger Zeit im Bereich Ergo­no­mie und Schreib­mo­to­rik. Auf Basis aktu­el­ler For­schungs­er­geb­nisse wird in Zusam­men­ar­beit mit dem Lehr­stuhl nun eine sog. Schreib­for­scher­box für die 1. und 2. Jahr­gangs­stufe kon­zi­piert, die auf aktu­el­len For­schungs­er­geb­nis­sen zum moto­ri­schen Ler­nen basiert. Auf­gabe des Lehr­stuhls ist die Gestal­tung und Erpro­bung anspre­chen­der Mate­ria­lien, die die Ergeb­nisse der Schreib­mo­to­rik­for­schung mit aktu­el­len Erkennt­nis­sen der Schreib­di­dak­tik und des Schrift­spra­ch­er­werbs ver­knüp­fen. Die Mate­ria­lien der Schreib­for­scher­box wer­den im Som­mer an meh­re­ren saar­län­di­schen Grund­schu­len erprobt. Fer­ner sind inner­halb der For­schungs­ko­ope­ra­tion gemein­same wis­sen­schaft­li­che Publi­ka­tio­nen und Tagun­gen geplant. Eine erste inter­na­tio­nale Tagung mit nam­haf­ten Wis­sen­schaft­le­rin­nen und Wis­sen­schaft­lern hat im Februar 2014 in Herolds­berg statt­ge­fun­den (www.schreibmotorikinstitut.com).

 

Mär­chen­aka­de­mie

Märchenakademie

Ziel des „Märchenakademie“-Teams ist es, „Bil­dung” und „Unter­hal­tung” so mit­ein­an­der zu ver­bin­den, dass unab­hän­gig vom Zeit­geist und kurz­le­bi­gen Trends eine Brü­cke zwi­schen Tra­di­tion und Moderne geschla­gen wird. Mit Hilfe neuer Zugänge zu Mär­chen sol­len Kin­dern und Jugend­li­chen unter­schied­li­cher Her­kunft und unter­schied­li­cher Bega­bung die Werte der Mär­chen ver­mit­telt wer­den. Mehr Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie unter www.maerchenakademie.de.

 

Mein Unter­richt

meinUnterricht.de

meinUnterricht.de (www.meinunterricht.de) ist eine Web­site, die sich zum Ziel gesetzt hat, Leh­re­rin­nen und Leh­rer aller Schul­for­men und Fächer mit aktu­el­lem und viel­fäl­ti­gem Unter­richts­ma­te­rial zu ver­sor­gen. Dabei arbei­tet meinUnterricht.de mit vie­len Ver­la­gen zusam­men. Nut­zer haben die Mög­lich­keit, Doku­mente zu suchen, her­un­ter­zu­la­den und auf einem vir­tu­el­len Schreib­tisch ganze Unter­richts­ein­hei­ten und –sequen­zen zu orga­ni­sie­ren. Inten­tion ist es, den Zeit– und Arbeits­auf­wand bei der Vor­be­rei­tung des Unter­richts für den Leh­rer zu redu­zie­ren und eben­falls neue Ideen und Impulse zu lie­fern. Die Mit­ar­bei­te­rin­nen des Lehr­stuhls arbei­ten gemein­sam mit Stu­die­ren­den an der Ent­wick­lung von Qualitätsstandards.

 

Bil­dungs­ma­nu­fak­tur

Die Bil­dungs­ma­nu­fak­tur ist eine inter­dis­zi­pli­näre Platt­form für Bil­dungs­pro­jekte an der Schnitt­stelle von Uni­ver­si­tät, Schule und Wirt­schaft. Ziel ist es, durch die Koope­ra­tion die­ser drei Bereich Bil­dungs­pro­jekte wir­kungs­vol­ler zu machen. Alle Pro­jekte der Bil­dungs­ma­nu­fak­tur ver­bin­den Lern­in­halte mit sozia­len Dienst­leis­tun­gen. („Ser­vice Learning) Sie wer­den von moti­vier­ten Stu­die­ren­den durch­ge­führt, die sich mit gesell­schaft­lich rele­van­ten The­men beschäf­ti­gen wol­len. Dabei wird uni­ver­si­täre Lehre sinn­voll mit aka­de­mi­scher Dienst­leis­tung verknüpft.