Fit in Deutsch“ wird ausgeweitet

Das bewährte Theorie-Praxis-Projekt „Fit in Deutsch“ wird ab dem kom­men­den Som­mer­se­mes­ter zwei­mal wöchent­lich ange­bo­ten.
„Fit in Deutsch“ fin­det mon­tags von 10.00 –12.00 und don­ners­tags von 8.00 — 9.30 Uhr direkt in den Schu­len (Scheidt/Dudweiler) statt.

Anmel­dun­gen rich­ten Sie bitte bis zum 21. März 2018 an: annkristin.mueller@uni-saarland.de

Wir freuen uns auf neue enga­gierte Teil­neh­me­rin­nen und Teilnehmer!

 

FiD-Anmeldung

Kooperation mit dem Didacta Verband zur digitalen Bildung!

Bei einem Tref­fen in Mün­chen wurde es vor kur­zem besie­gelt: Prof. Dr. Julia Knopf, Prof. Dr. Silke Ladel und der Didacta Ver­band (im Bild der Prä­si­dent des Didacta Ver­bands Prof. Dr. mult. Fthen­akis) wer­den im Bereich „Digi­tale Bil­dung” zukünf­tig eng zusam­men­ar­bei­ten. Gemein­sam pla­nen sie u.a. den Aus­bau von Online-Angeboten zum digi­ta­len Leh­ren und Ler­nen, die Ent­wick­lung fach­spe­zi­fi­scher Mate­ria­lien sowie die Orga­ni­sa­tion von Ver­an­stal­tun­gen. Schon auf der nächs­ten Didacta im Februar in Han­no­ver wird es erste Vor­träge, Podi­ums­dis­kus­sio­nen und Publi­ka­tio­nen geben, an denen die bei­den Pro­fes­so­rin­nen teil­neh­men (http://www.didacta-hannover.de/).

Wir sind stolz, einen so star­ken Part­ner an der Seite zu haben und freuen uns auf alle anste­hen­den Akti­vi­tä­ten zur För­de­rung der digi­ta­len Bil­dung in Deutschland!

IMG_1318

Änderungen am Lehrstuhl durch die Gebäudesituation C 5 2

Auf Grund der geplan­ten Sanie­rungs­ar­bei­ten in Gebäude C 5 2 erge­ben sich fol­gende Ände­run­gen im Arbeitsablauf:

Sprech­stun­den:
Die Sprech­stun­den von Prof. Dr. Julia Knopf, Tania Kraft, Ann-Kristin Mül­ler und Jan­nick Eckle fin­den ab die­ser Woche in Gebäude C5 3, U14 statt. Die Sprech­stunde von Sina-Marie Schnei­der wird in Gebäude C5 3, 4.25 ver­legt, die von San­dra Schie­der in Gebäude C5 2, 1.01.1.

Bitte tra­gen Sie sich wei­ter­hin am Schwar­zen Brett im 4. OG in die ein­zel­nen Sprech­stun­den­lis­ten ein.

Sekre­ta­riat:
Die Öff­nungs­zei­ten des Sekre­ta­ri­ats sind Diens­tag, Mitt­woch und Don­ners­tag von 9–14 Uhr. Sie errei­chen uns dar­über hin­aus (auch an den ande­ren Tagen) wie gewohnt per Mail und tele­fo­nisch unter 0681 302 70080.

Lern­werk­statt:
Die Lern­werk­statt ist für Stu­die­rende wei­ter­hin zu fol­gen­den Zei­ten geöff­net:
Diens­tag, 10–12 Uhr
Mitt­woch, 9–10 Uhr
Don­ners­tag, 10–12 Uhr

 

Veranstaltungshinweis

Am Mitt­woch, 7. Juni fin­det die Ring­vor­le­sung „Bunte Ein­heit im Klas­sen­zim­mer? – Her­aus­for­de­rung Hete­ro­ge­ni­tät“: Sprach­li­che Viel­falt för­dern, nut­zen und gestal­ten unter Lei­tung von Prof. Dr. Clau­dia Polzin-Haumann, Prof. Dr. Julia Knopf, Dr. Chris­tina Reiss­ner, Ann-Kristin Mül­ler und Fabi­enne Klos (Insti­tut für Spra­chen und Mehr­spra­chig­keit) von 18 bis 19.30 Uhr auf dem Cam­pus (Gebäude B3 1, Gro­ßer Hör­saal 0.14) statt.

Der inter­na­tio­nale Cha­rak­ter der Uni­ver­si­tät des Saar­lan­des, ihre Lage im Kern der Region Saar­Lor­Lux und die dadurch gege­be­nen Mög­lich­kei­ten der grenz­über­schrei­ten­den Ver­net­zung bie­ten für Lehr­kräfte viel Poten­zial. Sie sind aber auch eine Her­aus­for­de­rung für die uni­ver­si­täre Leh­rer­aus­bil­dung. Die Aus­bil­dung einer Mehr­spra­chen­kom­pe­tenz nimmt hier eine Schlüs­sel­rolle ein, die für alle fach­li­chen Lehr-Lernprozesse rele­vant ist.

Im Rah­men der Ring­vor­le­sung wird anhand der inter­dis­zi­pli­nä­ren Pro­jekte „Fit in Deutsch“ und „Euro­Com­Rom“ ver­deut­licht, wie man sprach­li­che Viel­falt för­dern, nut­zen und gestal­ten kann. Dabei wird auch auf die Mög­lich­kei­ten digi­ta­ler Medien im mehr­spra­chi­gen Kon­text ein­ge­gan­gen, die einen Schwer­punkt des Insti­tuts für Spra­chen und Mehr­spra­chig­keit in For­schung und Lehre darstellen.

Wei­tere Infos und das Vor­trags­pro­gramm fin­den Sie hier.

Dürfen wir vorstellen?

Am 7. März prä­sen­tiert sich das neu gegrün­dete Insti­tut für Spra­chen und Mehr­spra­chig­keit (ISM) im Rah­men der DGfS-Tagung an der Uni­ver­si­tät des Saar­lan­des!
Das ISM, unter Lei­tung der Pro­fes­so­rin­nen Dr. Julia Knopf und Dr. Clau­dia Polzin-Haumann, ist Teil des Ver­bund­pro­jekts SaLUT und wird im Rah­men der Qua­li­täts­of­fen­sive Leh­rer­bil­dung des Bun­des geför­dert. Ziel des Insti­tuts ist es, die enge Ver­zah­nung von For­schung und Pra­xis im Bereich der Sprach– und Mehr­spra­chig­keits­di­dak­tik im Raum Saar­Lor­Lux inter­dis­zi­pli­när aus­zu­bauen.
Die offi­zi­elle Eröff­nung des ISM und sei­ner Lern­werk­statt (das „Lehr-Lern-Atelier“) fin­det im April statt. Wir freuen uns aber, Ihnen das ISM vorab schon auf der DGfS-Tagung vor­stel­len zu dür­fen!
Hier fin­den Sie das Pro­gramm der DGfS-Tagung.
Hier fin­den Sie wei­tere Infor­ma­tio­nen zum ISM.

ISM 1 ISM 2